Springe zum Inhalt

Naturwissenschaftliches Profil

Naturwissenschaftlich profilierte Züge bestehen an dem Hildegard-Wegscheider-Gymnasium, dem Freiherr-vom-Stein- Gymnasium, dem Eckener-Gymnasium, dem Emmy-Noether-Gymnasium und dem Melanchthon-Gymnasium.
Die Aufnahme in die grundständigen Züge erfolgt in der Jahrgangsstufe 5, in die übrigen Züge in der Jahrgangsstufe 7.

AufnahmeVO-SbP

Das Emmy-Noether-Gymnasium ist seit 2015 eine Schule besonderer pädagogischer Prägung mit naturwissenschaftlichem Profil.

Naturwissenschaft und Technik nehmen in der heutigen Gesellschaft eine Schlüsselrolle in der Entwicklung des technischen Fortschritts ein. Wir geben unseren Schülerinnen und Schülern mit der besonderen Profilierung vertiefende Einblicke in die inhaltliche Vielfalt der MINT-Fächer.

Mathematik, Physik, Chemie und Biologie werden im schulinternen Curriculum inhaltlich zusätzlich zum Rahmenlehrplan ergänzt und durch besondere Anforderungen erweitert.

Darüber hinaus bieten wir den Schülerinnen und Schülern zusätzliche Projekte an, wie die Teilnahme an den Forschertagen im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Hier können unsere SchülerInnen spannende Experimente aus den DLR-Forschungsbereichen Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr im DLR_School_Lab durchführen.

In den Ausstellungen des Technikmuseums erarbeiten SchülerInnen an einzelnen Stationen in kleinen Gruppen Antworten zu Fragen wie „Wer hat die Macht im Netz?“, präsentieren und diskutieren diese im Anschluss.

Unsere Schule ist Gründungsmitglied des Netzwerkes von Schulen besonderer pädagogischer Prägung mit naturwissenschaftlichem Profil.

Jedes Schuljahr werden jeweils eine 5. und eine 7. Klasse in diesem Profilzweig eingerichtet. In den Profilklassen erfolgt der Unterricht nach einer eigenen Stundentafel, in der die MINT-Fächer einen besonderen Stellenwert einnehmen. Als 2. Fremdsprache ist Französisch verbindlich.

Die Aufnahme in die 5. Klasse erfolgt in einem standardisierten Aufnahmeverfahren. Voraussetzung für die Teilnahme ist mindestens die Note 2 im Fach Mathematik. Im Verfahren sind das Zeugnis, die Förderprognose und der Aufnahmetest wesentliche Entscheidungskriterien. Der Aufnahmetest nimmt dabei den höchsten Stellenwert ein. Die Bedingungen für die Aufnahme in den Profilzweig der 5. Klasse werden im Rahmen einer Informationsveranstaltung erläutert.