Springe zum Inhalt

Schülerwettbewerb zur politischen Bildung

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung ist, nach Aussagen der Bundeszentrale für politische Bildung, ein "Klassiker" in der deutschen Schullandschaft. Seit 1971 werden jährlich Aufgabenstellungen und Projektvorschläge entwickelt, die von Schülergruppen bearbeitet und eingereicht werden können. Neben Themen zur Digitalisierung, zur Wirtschaft und Gesellschaft finden sich auch immer Themen mit dem Schwerpunkt der Nachhaltigkeit und kreative Angebote.

Um das politische Engagment und die kritische Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen zu fördern, nehmen einige unserer Lerngruppen nach Absprache mit den LehrerInnen an diesem Wettbewerb teil. Demokratische Basics, etwa die Wahl der Aufgabenstellung oder die Planung der Vorgehensweise, sollen sukzessive die SchülerInnen anleiten, Themen selbstverantwortlich und strukturiert lösen zu können.

„Planspiel Börse“

Seit Jahren nehmen unsere Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 9 an dem „Planspiel Börse“ teil, ein spannender Online-Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer ein Wertpapierdepot mit einem virtuellen Spielkapital eröffnen. Dieses Spielkapital gilt es durch geschickte Transaktionen an der Börse zu vermehren. Die fiktiven Käufe und Verkäufe werden dabei fortlaufend mit den realen Kursen während der Börsenöffnungszeiten abgerechnet. Somit tauchen die Schülerinnen und Schüler als „Börsianer auf Zeit“ in die Welt der Börse ein. 

„Learning by Doing“ ist hier das Motto: Der simulierte Wertpapierhandel vertieft auf spielerische und praxisnahe Weise wirtschaftliche Grundkenntnisse und vermittelt Börsenwissen. Außerdem fördert der elfwöchige Wettbewerb auch den Blick über den Tellerrand und stellt den Bezug zum fachlichen Unterricht in den Schulfächern Politische Bildung und Politikwissenschaft mithilfe praxisnaher Beispiele her. 

Mit der richtigen Strategie und etwas Glück steht am Ende ein Team als Sieger fest. Auch an unserer Schule haben schon mehrfach Teams einen Platz auf dem Siegertreppchen erreicht. 

Bildquelle: https://www.planspiel-boerse.de/toplevel/main/deutsch/pressefotos.html

Das „Planspiel Börse“ hat sich mit rund 40.000 teilnehmenden Teams pro Jahr (rund 35.000 Schülerteams und rund 5000 Studententeams) und insgesamt 140.000 Teilnehmern zu Europas größtem Börsenplanspiel entwickelt.  

Seit einigen Jahren befasst sich das „Planspiel Börse“ auch mit dem Thema Nachhaltigkeit. Es geht nicht nur darum den Depot-Wert zu vervielfachen, es geht auch um Anlagestrategien, die eine nachhaltige Entwicklung fördern sollen. Soziales, ökologisches und trotzdem wirtschaftlich sinnvolles Handeln werden für die Schülerinnen und Schüler immer wichtiger.