Springe zum Inhalt

Umweltschule

Nachhaltiges Denken beginnt in der Schule: Das Emmy-Noether-Gymnasium wurde 2019 zum 9. Mal von der Senatsverwaltung für Bildung mit dem Prädikat „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet.

Das Prädikat „Umweltschule in Europa“ erhalten Schulen, die über vielfältige Projekte hinaus Bildung für nachhaltige Entwicklung im Schulleben etablieren. Eine mehrköpfige Expertenjury prüft die eingereichten Dokumentationen. Hierbei geht es auch darum, das übergreifende Thema „Nachhaltige Entwicklung/Lernen in globalen Zusammenhängen“ im schulinternen Curriculum zu verankern.

Zu den alljährlichen Aktionen gehören am Emmy-Noether-Gymnasium eine Umweltschulausstellung im Schulgebäude, in der Produkte und Arbeitsergebnisse zu nachhaltigen Themen aus verschiedensten Klassen präsentiert werden, ein schulweiter Aktionstag, eine aktive Umweltschul-Arbeitsgruppe oder spezielle Kurse wie der Erasmus Zusatzkurs in der Oberstufe oder Wahlpflichtkurse mit dem Themenschwerpunkt Nachhaltige Entwicklung. Ferner finden in den Projektzeiträumen der Schule einwöchige Projekte statt. Ganz aktuell hat so eine 7. Klasse Insektenhotels für das begrünte Klassenzimmer gebaut und derzeit entwickelt eine 8. Klasse ein Theaterstück zum Thema „Visionen für die nachhaltige Ernährung in den Städten weltweit“ in Kooperation mit außerschulischen Partnern, wie z.B. dem Verein Blue e.V.

Urkunde Umweltschule 2019
Umweltschule Hofbild