Springe zum Inhalt

Politikwissenschaft

„Demokratie braucht Demokraten“ - mit dieser Formel kann man das Ziel des Faches Politische Bildung auf den Punkt bringen!

Unsere Demokratie ist - wie jede andere - ständig neuen Herausforderungen ausgesetzt. Unsere Gesellschaft zeichnet sich durch Vielfalt und Komplexität aus. Um das Leben in unserer Demokratie mitgestalten zu können, müssen junge Menschen in der Lage sein, gesellschaftliche Fragen und Probleme zu verstehen, unterschiedliche Sichtweisen einzunehmen, um sich so ein eigenes Urteil bilden zu können. Unsere SchülerInnen auf ihrem Weg zur politischen Mündigkeit zu unterstützen, ist das Ziel der Lehrerinnen und Lehrer für Politische Bildung an unserer Schule.

Der Unterricht findet ab der 7. Klasse im Verbund mit dem Fach Geschichte statt. Durch die Vernetzung zentraler Lerninhalte der Fächer Politische Bildung, Geografie, Geschichte und Ethik in Themenkontexten wie „Migration und Bevölkerung“, „Armut und Reichtum“ oder „Globalisierung“ wird den SchülerInnen ein fundiertes Wissen, aber immer auch die Vielfältigkeit von Ursachen, Möglichkeiten und Meinungen vermittelt.

Der gezielte Einsatz von Fachmethoden, die einerseits den kommunikativen Diskurs und die Fähigkeit zur Konsensfindung schulen, andererseits aber auch die Medienerziehung, die zu einem reflektierten Umgang mit Informationen befähigt, stehen im Zentrum unserer Arbeit.

So arbeiten wir mit Rollenspielen und Standbildern, Filmmaterial und Audioquellen,  Bildern und Karikaturen. Die SchülerInnen erstellen Plakate und Wandzeitungen, sie schreiben Leserbriefe oder Zeitungsartikel, entwickeln Szenarien, simulieren Debatten und Plenumsdiskussionen und üben sich darin, Reden zu halten. Dabei ist es uns wichtig, gezielt Sprachförderung zu betreiben, sodass alle SchülerInnen mit Formulierungshilfen an ein wissenschaftliches Niveau herangeführt werden, und die Methoden des Faches anhand von Methodenkarten verständlich zu vermitteln.

In der zehnten Klasse entscheiden sich viele unserer SchülerInnen, den Wahlpflichtkurs Geschichte/Politik zu besuchen, in dem sie sich mit Fragen aus den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik aus historischer und aktueller Sicht auseinandersetzen.

In der Oberstufe wird das Fach in Grundkursen unterrichtet. Die hohe Zahl der SchülerInnen, die in diesem Fach Präsentationsprüfungen ablegen, zeigt, dass sich aus der unterrichtlichen Arbeit vielfältige Interessen ableiten.